Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt
Projekt Klare Aussichten

Klare Aussichten

Inhalte des Projekts

Die Gebäudereinigung ist das beschäftigungsintensivste Handwerk, mit deutsch-landweit rund 700.000 Beschäftigten in ca. 24.600 Unternehmen (2019). Es unter-liegt der Handwerksordnung (Rolle B) und bildet im Ausbildungsberuf (BBIG) Gebäudereiniger*innen aus. In allen Landesinnungen erfolgt darüber hinaus die Meister*innen-Ausbildung. Die Branche ist tarifgebunden.

Das Projekt KLARE AUSSICHTEN zielt bewusst nicht auf die handwerkliche Ausbildung, sondern auf die Weiterbildung in der Gebäudeinnenreinigung,also dem Beschäftigungsbereich, in dem bislang eher Quereinsteiger*innen(sehr oft mit Migrationshintergrund) Beschäftigung finden.

In diesem Bereich bestehen neben der betrieblichen Einarbeitung drei standardisierte, von den Landesinnungen, dem Bundesinnungsverband und der IG BAU eingeführte zertifizierte Weiterbildungen, die von verschiedenen Trägern - zumeist regional - angeboten werden. Großbetriebe organisieren ihre Qualifizierung unternehmensintern.

Gefördert durch den ESF und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen des Programms "Fachkräfte sichern".

Bild mit den Logos der fördernden Organisationen und Einrichtungen

Teilnahme

Dank der Förderung durch ESF und Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen des Programms "Fachkräfte sichern" ist die Teilnahme an den Qualifizierungen KOSTENFREI. Allein die Freistellung der Beschäftigten durch die Unternehmen ist Voraussetzung.

Ab einer Teilnehmerzahl von 9 Personen kann die Weiterbildung auch als Inhouse-Schulung nach individueller Terminplanung durchgeführt werden.

Die Lehrgänge im Buckower Damm führen wir unter Einhaltung und Beachtung der Maßnahmen nach § 28b Absatz 1 und 3 des Infektionsschutzgesetzes in Verbindung mit der jeweils aktuell geltenden Fassung der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung im Land Berlin durch. Daher veröffentlichen wir die geplanten Lehrgänge unter Vorbehalt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an unsere Ansprechpartner*innen!

Download Flyer zum Projekt
Logo der Gebäudereiniger-Innung Berlin

Projektpartner

  • Gebäudereiniger-Innung Berlin
    Cornelia Böttger
Logo der IG BAU
  • IG BAU, Region Berlin-Brandenburg
    Nikolaus Landgraf

 

  • kürzere Einweisungszeit
  • höhere Servicequalität
  • Bindung der Beschäftigten
  • besserer Arbeitsschutz
  • Reduzierung von Ausfällen
  • punktuelle kurze Qualitätskontrollen
  • Reduzierung des Materialverbrauchs
  • Vermeidung von Mängelanzeigen
  • Verbesserung der Auftragssituation
  • aktueller Bezug zu gesetzlichen Vorgaben
  • kostenfreie Teilnahme der Beschäftigten an den Qualifizierungen
  • bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt
  • bessere Bezahlung
  • bessere Aufstiegschancen
  • Förderung des Selbstbewusstseins sowie 
    Anerkennung und Respekt durch Vorgesetzte und Kolleg*innen
  • Kostenfreie Schulung erfolgt in der Arbeitszeit.

Lehrgänge

Inhalte

  • Vertiefung und Erweiterung der Inhalte der Basisqualifizierung
  • textile und nichttextile Fußböden
  • Sanitärbereich
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Arbeitsorganisation und Verwaltung
  • Kundenorientierung
  • Qualitätssicherung und Dokumentation

Termine

(48 Unterrichtseinheiten = 6 Tage à 8 Zeitstunden)

Der nächste Lehrgang ist für den 12. August 2021 geplant.

Lehrgangsort

DAA Berlin-Neukölln, Buckower Damm 114, 12349 Berlin

Inhalte

  • Vertiefung der Inhalte der beiden vorherigen Qualifizierungen
  • Kund*innen- und Reklamationsgespräche
  • Personalführung und -gewinnung
  • Mtarbeiter*innengespräch und -führung
  • Ausführung von Unterweisungen
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Prüfung durch den Bundesinnungsverband

Termine

Detaillierter Terminplan zum Ansehen und Ausdrucken
(120 Unterrichtseinheiten = 15 Tage à 8 Zeitstunden)

Lehrgangsort

DAA Berlin-Neukölln, Buckower Damm 114, 12349 Berlin

Die für Mai 2021 im Rahmen unseres Projektes KLARE AUSSICHTEN geplante Zusatzqualifizierung mit den Inhalten DIGITALISIERUNG, ÖKOLOGIE und NACHHALTIGKEIT müssen wir aufgrund der aktuell geltenden Fassung der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung im Land Berlin verschieben: auf den September 2021.

Auch diese Zusatzqualifizierung ist dank der Förderung durch ESF und Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen des Programms "Fachkräfte sichern" für kleine und mittelständische Unternehmen kostenfrei.

Die DÖN-Seminare werden von Fachdozent*innen direkt aus dem Verarbeitungsprozess von Großunternehmen an 2 Tagen mit jeweils 8 Stunden durchgeführt.

Zielgruppe

Vorarbeiter*innen, Teamleiter*innen, Objektleiter*innen, Personalverantwortliche

Teilnehmer*innenzahl

Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl (maximal 10 Personen) bitten wir um frühzeitige Anmeldung.
Bereits vorgemerkte Anmeldungen werden vorrangig behandelt.

Termine

16 Unterrichtseinheiten = 2 Tage à 8 Zeitstunden

  • Dienstag, 14. und 21. September 2021
  • Dienstag, 9. und 16. November 2021

Lehrgangsort

DAA Berlin-Neukölln, Buckower Damm 114, 12349 Berlin
 



Tag 1: KÄRCHER-Event zum Thema DIGITALISIERUNG IN DER GEBÄUDEREINIGUNG
Vermittelt werden Grundlagen der neuen digitalen Plattform für die Organisation von Gebäudemanagement und Mobilem Service Management.
Hier werden die neuesten Generationen von Geräten und innovative Softwarelösungen vorgestellt.

Tag 2: Die Firmen Dr. Schnell und TANA geben einen Einblick in Sachen ÖKOLOGIE UND NACHHALTIGKEIT.

  • Wie kann die Branche der Gebäudereinigung sich in Bezug auf Energieverbrauch, Ressourcen, Hygienestandards und Umweltsicherung verbessern?
  • Wo gibt es wirksame, abbaubare Alternativen zu ätzenden und reizenden Gefahrstoffen?
  • Wie kann ich meine Flotte in Bezug auf CO2-Ausstoß optimieren und für eine stärkere Rückführung von Materialien in den Produktionskreislauf sorgen?

DIGITALISIERUNG


Gebäudemanagement

  • Ermittlung des Ist-Zustands
  • Grundlagen der neuen digitalen Plattform für die Organisation von Gebäudemanagement und Mobilem Service Management
  • Bündelung von Mensch, Maschine und Material
  • Funktion von digitaler Schaltstelle und dynamischem Reinigungsplan
  • Unternehmensentwicklung
  • Organisation der täglichen Reinigungsabläufe
  • Steuerung übergeordneter Managementprozesse
  • Digitale Kund*innenakquise
  • Allgemeine Disposition
  • Kontrolle der Leistungserbringung
  • Digitale Abrechnung

Praxisanwendung

  • Nutzung der App auf jedem Smartphone
  • Informationen in der Sprache der Nutzer*innen
  • Aktueller Reinigungsplan in Echtzeit
  • Kurzfristige Zusatzaufgaben
  • Fotodokumentation
  • Material-Nachbestellung
  • Qualitätsendkontrolle durch die Kund*innen

ÖKOLOGIE UND NACHHALTIGKEIT


Ökologie

  • Klimawandel, Erderwärmung, Ressourcen
  • Energieverbrauch und Konsumverhalten
  • Bewertung des Reinigungsauftrags
  • DIN EN ISO 14 001:2015
  • Duftstoffe, Polymere, Lösungsmittel, Phosphate, Tenside, Weichmacher
  • Enzyme und Mikroorganismen
  • Hygienestandards und Umweltsicherung

Nachhaltigkeit in der Gebäudereinigung

  • Dialog mit Auftraggeber*innen
  • Dynamischer Reinigungsplan
  • Gefahrstoffe – ätzend und reizend? Abbaubare, wirksame Alternativen
  • Geräte und Maschinen
  • Innovative Technologien
  • Flottenmanagement CO2-optimiert
  • Recycling und Rückführung in den Produktionskreislauf